Teamsupervision mit Transaktionsanalyse

Das Ziel der Teamsupervision mit Transaktionsanalyse: Verbesserung der Zusammenarbeit, denn dies überträgt sich letztlich auf die Arbeit mit den Klienten/-innen. 

  • Verdeckte Konflikte laden zu psychologischen Spielen ein, die letztlich über die Teamebene hinaus wirken. Es sind Einladungen zu Spaltungsmechanismen.
  • Das Bewusstwerden solcher Vorgänge soll die Professionalität fördern und die Zusammenarbeit verbessern.

Fokusse auf:

  • strukturelle Situation und Dynamik innerhalb des Teams und der Institution
  • Rollen und Rollenfunktionen im Team
  • Beziehungsgestaltung zwischen Helfer/-innen und Hilfesuchenden
  • Konfliktbewältigung und Entwicklung des Teams

Teamsupervision und Teamweiterbildung in Transaktionsanalyse als Ergänzung:

  • In meiner Erfahrung ergänzen und unterstützen sich fallbezogene Arbeit und teambezogene Arbeit gegenseitig. 
  • Ebenfalls ergänzend und fruchtbar sind gemeinsame Weiterbildungstage auf der Basis der Transaktionsanalyse.

Anmeldung zum unverbindlichen Erstgespräch für eine Teamsupervision mit Transaktionsanalyse telefonisch 071 / 222 20 32 oder mit dem Kontakt Mail